Monat: Januar 2021

Gendergerechte Schrift – ein Irrweg

Bislang habe ich mich bemüht, eine Benachteiligung des Weiblichen in der Sprache zu vermeiden gemäß den Forderungen von Genderforscherinnen. Aber etliche Wortkonstruktionen, die sich mehr und mehr einbürgerten, lösten bei mir Unbehagen aus. Entweder waren sie unlogisch oder sehr umständlich. Nach der Lektüre des Artikels im Der Freitag, 21.1.2021, von Kurt Starke “Jenseits vom Geschlecht” …

Gendergerechte Schrift – ein Irrweg Weiterlesen »

Vertrauliche Kommunikation ist ein Menschenrecht

Der Heise-Verlag ist eines der wenigen Medien, das immer wieder den endlosen Streit (“Crypto Wars“) um die Verschlüsselung von Daten beim Versand übers Internet thematisiert. Einerseits erwarten Privatpersonen und Firmen zu Recht, dass kein Unbefugter den Inhalt ihrer Dateien lesen kann. Dagegen dringen Sicherheitsbehörden darauf, wie bei einer genehmigten Hausdurchsuchung digitale Geheimnisse Verdächtiger entschlüsseln zu …

Vertrauliche Kommunikation ist ein Menschenrecht Weiterlesen »

Unsinniger Name: Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege

Eigentlich ist es ein banales Thema. Aber es ist bezeichnend für den allgemeinen Trend, besonders in der Politik, zum Euphemismus, dem Schönreden von Unangenehmen. Was soll “Gesundheitsversorgung” sein? Wie will man Gesundheit versorgen? Und dann noch Gesundheitsversorgung verbessern? Gemeint ist doch wohl die Krankenversorgung. Das Gesetz muss also lauten, wenn es nicht beschämend peinlich klingen …

Unsinniger Name: Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege Weiterlesen »